Countdown bis zum Marathon

Sonntag, 10. März 2019

Drei weitere Gründe einen Marathon zu laufen

1. Einen Marathonlauf vorzuweisen, macht einen guten Eindruck!

Marathon läuft nicht jede und jeder! Wenn du deiner Familie und deinen Freunden erzählen kannst, dass du für einen Marathon trainierst, dann sorgt das garantiert für Gesprächsstoff. Und zwar für Positiven, denn vor einem Marathonläufer bzw. einer Marathonläuferin ziehen alle den Hut.

2. Du wirst fitter denn je

Mit dem Ziel einen Marathon zu laufen, hältst du dich das ganze Jahr fit. Damit hast du dir ein langfristiges Ziel gesetzt und beginnst schon heute mit dem Training.

3. Das Alter spielt keine Rolle

Einen Marathon läufst du nicht mit 17 Jahren oder jünger, aber nach oben hin gibt es keine Grenzen. "In meinem Alter schaffe ich das nicht mehr" - das ist oft die Ausrede, um sich keiner neuen Herausforderung zu stellen. Der älteste Mann resp. die älteste Frau, die einen Marathon absolviert haben, waren 100 bzw. 93 Jahre alt. Und wenn du das hier liest, bist du mit Sicherheit noch nicht so alt. Also los, setze dir jetzt ein Ziel, erstelle einen Trainingsplan und beginne mit deinem Training.

Einige Trainingstipps, wie du fit für den Marathon wirst, findest du hier.

zurück