Unser gemeinsames Ziel im Herbst – wird diesmal alles anders?

News teilen

Liebe Läuferinnen, Liebe Läufer

Ihr könnt uns glauben, dass die Ungewissheit der Durchführbarkeit einer Laufveranstaltung belastend ist. Egal ob grosse oder kleine Veranstaltung, eine Absage ist für jeden Organisator wohl eines der schlimmsten Szenarien überhaupt.

Wie bei euch löst die aktuelle Situation auch bei uns verschiedenste Diskussionen und Emotionen aus. Dabei sind wir stets gefordert, die Planungen bestmöglich zu adaptieren und die richtigen Strategien zu verfolgen. Und doch sind wir sowie alle anderen Veranstalter von den Entscheidungen der Behörden abhängig und wissen daher nicht genau, was uns die nächsten Wochen und Monate bringen werden.

Doch inwiefern beunruhigt uns der Gedanke an die kommende Austragung? Es sind verschiedene Faktoren: So wie ihr als Läuferinnen und Läufer einen Trainingsplan und ein Ziel vor Augen habt, so planen wir unseren Event mit dem Ziel, jedem Einzelnen und jeder Einzelnen ein möglichst großartiges und unvergessliches Erlebnis bieten zu können. Die strahlenden Gesichter unterwegs und die Freude im Ziel – werden wir sie erleben können? Die zahlreichen Musikformationen an der Strecke – werden sie spielen dürfen? Die unzähligen Zuschauer am Streckenrand – werden sie vor Ort sein und euch abklatschen dürfen? Eure Emotionen sind der Lohn für unsere einjährigen Vorbereitungsarbeiten! Doch werden wir diese erleben? Auch im Hinblick auf die Finanzierung werden immer mehr Fragezeichen aufgeworfen. Wie sieht es mit den Sponsoren aus – heute und in Zukunft? Und schliesslich, wie wird sich das Verhalten der Gesellschaft verändern? Getraut ihr euch noch, wieder in einer grossen Masse an der Startlinie zu stehen? Und meldet ihr euch für den SwissCityMarathon – Lucerne an? Alle diese Fragen beschäftigen uns und dies jeden Tag auf’s Neue.

Während der gesamten Vorbereitung begleiten uns die Bilder der Vorjahre. Wenn das Marathon Wochenende da ist, das eine Rädchen ins andere greift, wir einen kurzen Augenblick innehalten können und all die glücklichen Gesichter sehen, dann fühlt es sich an wie Weihnachten.  

Ihr könnt uns glauben: eine Eventabsage würde uns alles andere als leichtfallen. Doch am Schluss ist die Gesundheit das wichtigste Gut, zu dem wir Sorge tragen müssen. Eine Veranstaltung dieser Grössenordnung braucht eine lange Vorbereitungszeit. Je länger die Unsicherheit (wie die Situation im Herbst ausschauen wird) dauert, desto schwieriger wird es für uns die entsprechenden Massnahmen zu treffen. Den SwissCityMarathon – Lucerne 2020 werden wir nur unter sicheren und verantwortbaren Bedingungen durchführen. Dazu prüfen wir aktuell verschiedenste Szenarien. Diese basieren auf Annahmen und können je nach Verlauf der Pandemie täglich wieder ändern.

Jedoch werden wir gemeinsam diese herausfordernde Situation meistern, das Beste daraus machen und gestärkt heraus gehen.

Sollte das Szenario eintreffen, dass wir unsere Veranstaltung 2020 absagen müssen, würde uns das unglaublich weh tun. Doch es wird uns nicht davon abhalten, euch 2021 wieder ein einzigartiges Lauffest in Luzern zu bieten. Wir arbeiten also täglich darauf hin – auf eine sichere Austragung 2020 und 2021. Wir bleiben positiv und hoffen, ihr bleibt es auch und läuft weiter. Wir werden für euch bereit sein, wenn wir dann dürfen!

Euer SwissCityMarathon – Lucerne Team