Countdown bis zum Marathon

Unser ökonomisches Engagement

Der SwissCityMarathon versteht unter Nachhaltigkeit ein Handlungsprinzip, nach welchem sowohl ökologische, soziale als auch ökonomische Ziele gleichranging angestrebt werden, um eine dauerhaft stabile Lebenswelt zu schaffen. Das ökonomische Engagement nimmt dabei in einer zunehmend globalisierten und rationalisierten Gesellschaft einen wichtigen Stellenwert ein. Nachfolgend werden die Schwerpunkte und Massnahmen in wirtschaftlicher Hinsicht aufgezeigt.

Schwerpunkte & Massnahmen

  • Jährlich wird ein Lauf-Fest für mehr als 10'000 Athletinnen und Athleten und 50'000 Zuschauer organisiert, die nach Luzern reisen und hier verweilen.
  • Durch den SwissCityMarathon wird Wertschöpfung in der Stadt und Region Luzern generiert, sei dies in der Hotellerie, der Gastronomie oder im Detailhandel.
  • Lokale Lieferanten und Firmen werden berücksichtigt.
  • Aufgrund der Zusammenarbeit mit den Medienpartnern wird einerseits die Inforamtionsverbreitung in der Bevölkerung sichergestellt, andererseits sorgen zusätzliche Beilagen, Inserate und Werbespots für wirtschaftlichen Mehrwert.
  • Soziale Institutionen und Charity Projekte (u.a. Stiftung Kind und Familie; Stiftung SOS Kinderdorf; Stiftung Make a Wish; LZ Weihnachtsaktion; etc.) werden in die Veranstaltung miteinbezogen und finanziell unterstützt. Spenden und Einnahmen des Startgeldes von Charity-LäuferInnen werden den Institutionen vollumfänglich überwiesen.
  • Dank der Förderung eines gesundheitsorientierten Bewegungsverhaltens von zahlreichen Personen, Familien, Gruppen, Firmenmitarbeitenden werden Einsparungen von Gesundheits- und Arztkosten ermöglicht.
  • Das regionale Vereinswesen wird für die unverzichtbaren Helfereinsätze mit über CHF 40'000 unterstützt. In diesem Sinne ist der SwissCityMarathon - Lucerne einer der wichtigsten Förderer und Unterstützer des regionalen Vereinswesens.
  • Der SwissCityMarathon übernimmt eine wesentliche Vermittlungsfunktion zwischen Behörden, Partnern und Sponsoren, welche ihrerseits die Kontakte für zukünftige Projekte und Zusammenarbeiten nutzen können.
  • Die Running Community wird ganzjährig gepflegt und unterhalten - sei dies mit Veranstaltungen, Trainings, Infomationen sowie interessanten Geschichten.
  • Durch die Co-Organisation weiterer Veranstaltungen wie z.B. der "Lozärner Cross" werden weitere wirtschaftlich relevante Veranstaltungen unterstützt und geleitet.